BUGWARE v1.2 Ransomware-Entfernungsbericht für kompromittierte PCs

Wichtige Fakten über BUGWARE v1.2 Ransomware

BUGWARE v1.2 Ransomware ist ein neuer Dateikodierer-Virus, der speziell von den Cyber-Erpressern programmiert wird, um die Systembenutzer in Portugal oder Spanien anzusprechen. Diese Schlussfolgerung basiert auf der Lösegeldforderung, dass sie auf dem betroffenen Bildschirm erscheint, der in portugiesischer Sprache geschrieben ist und vermutlich aus dem Land Brasilien stammt. Außerdem enthält das Hauptbild der Lösegeldmeldung das Logo des Virus und den Titel "Todos Seus arquivos foram criptografados!" in Form eines Textblocks. Es öffnet sich auch seine grafische Benutzeroberfläche (GUI) BugWare [v1.2], die die ID der Opfer Systembenutzer, Bitcoin-Adresse, Lösegeld Text und die E-Mail-Adresse "slavic@secmail.pro" enthält.

BUGWARE v1.2 Ransomware

Cyber-Kriminelle hinter BUGWARE v1.2 Ransomware verlangen Lösegeld in Monero, welches eine andere Kryptowährung ist und schlägt dem Opfer vor, Lösegeldgebühr innerhalb von 72 Stunden zu bezahlen. Darüber hinaus enthält die Malware auch einige Links, die zur brasilianischen Website über Bitcoins gehören. Es bietet auch Links der YouTube-Website, aber zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels funktionieren sie nicht. Die Entwickler fordern Opfer-Systembenutzer auf, das Lösegeld zu zahlen, da ihre Daten durch den Einsatz eines starken Dateiverschlüsselungsalgorithmus, dh RSA-2048-Verschlüsselung, verschlüsselt werden. Im Moment ist BUGWARE v1.2 Ransomware mit anderen Namen wie Generic.Ransom.CloudSword.5DE49FDD und Generic.Ransom.CloudSword.5DE49FDD nachweisbar.

Umgang mit BUGWARE v1.2 Ransomware Virus

Einige Antivirenprogramme identifizieren es als Beispiel für ein Open-Source-HiddenTear-Ransomware-Projekt. Interessanterweise reist diese Ransomware durch eine ausführbare Datei als doc_2017100200000-15.pdf.exe identifiziert. Daher müssen Sie sehr vorsichtig sein, da sich die Malware auch durch bösartige Spam-E-Mail-Kampagnen ausbreitet. Bedrohungsakteure versuchen, unschuldige Computerbenutzer mit falschen Rechnungen zu täuschen, die in der Regel im .pdf- oder .doc-Dateiformat vorliegen. Falls diese Bedrohung bereits auf Ihrem Windows-System gelandet ist, machen Sie sich bereit, BUGWARE v1.2 Ransomware mithilfe der Anweisungen zur manuellen Entfernung zu löschen, die unten aufgeführt sind, oder verwenden Sie einen glaubwürdigen und legitimen Anti-Malware-Scanner, der die Ransomware automatisch beseitigt Mit wenigen Klicks von Ihrem PC aus.

Verhindern Sie sich von BUGWARE v1.2 Ransomware Attack

  • Versuchen Sie, auf verdächtige Links oder aufdringliche Online-Werbung zu klicken.
  • Sie sollten keine Programme von unzuverlässigen Webportalen herunterladen.
  • Vermeiden Sie das Öffnen von Dateien, die an Spam-E-Mails von unbekannten Absendern angehängt sind.
  • Klicken Sie nicht auf die Popups, um die installierten Anwendungen zu aktualisieren.

Cliquez ici pour télécharger gratuitement BUGWARE v1.2 Ransomware Scanner

rmv-notice-1

Frei Scannen Sie Windows PC BUGWARE v1.2 Ransomware zu erkennen

A: So entfernen Sie BUGWARE v1.2 Ransomware von Ihrem PC

Schritt: 1 Wie Windows im abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern neu zu starten.

  • Klicken Sie auf Neu starten, um Ihren Computer neu zu starten,
  • Drücken und halten Sie während des Neustarts die F8-Taste gedrückt.

Step 1 Safe Mode

  • Vom Boot-Menü wählen Sie den abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern mit den Pfeiltasten .

Safe mode

Schritt: 2 Wie BUGWARE v1.2 Ransomware Verwandte Prozess von der Task-Manager zu töten

  • Drücken Sie Ctrl+Alt+Del zusammen auf der Tastatur

TM 1

  • Es wird Öffnen Sie den Task-Manager auf Windows
  • Gehen Registerkarte Prozess der BUGWARE v1.2 Ransomware bezogen Prozess finden.

TM3

  • Klicken Sie nun auf Schaltfläche Prozess beenden, um diese Aufgabe zu schließen.

Schritt 3 Deinstallieren BUGWARE v1.2 Ransomware von Windows Control Panel

  • Besuchen Sie das Startmenü die Systemsteuerung zu öffnen.

Win 7 CP 1

  • Wählen Sie Programm deinstallieren Option aus der Kategorie Programm.

Win 7 CP 2

  • Wählen Sie und entfernen Sie alle BUGWARE v1.2 Ransomware zugehörige Artikel aus der Liste.

Win 7 CP 3

B: Wie BUGWARE v1.2 Ransomware Verschlüsselte Dateien wiederherstellen

Methode: 1 von ShadowExplorer Verwendung

BUGWARE v1.2 Ransomware vom PC Nach dem , dass die Benutzer verschlüsselte Dateien wiederherstellen sollte. Da verschlüsselt Ransomware fast alle gespeicherten Dateien mit Ausnahme der Schattenkopien , sollte man versuchen, die Originaldateien und Ordner Kopien mit Schatten wiederherzustellen. Dies ist, wo Shadow kann sich als praktisch.

Herunterladen ShadowExplorer Jetzt

 

  • Einmal heruntergeladen, installieren Schatten Explorer in Ihrem PC
  • Double Click um es zu öffnen und jetzt C wählen: Antrieb von links Panel

shadowexplorer

  • In dem Zeitpunkt eingereicht wird Benutzern empfohlen, Zeitrahmen von mindestens einem Monat zu wählen vor
  • Wählen und wechseln Sie zu dem Ordner verschlüsselten Daten mit <
  • Rechtsklick auf die verschlüsselten Daten und Dateien
  • Wählen Sie Option Exportieren und wählen Sie ein bestimmtes Ziel die Original-Dateien für die Wiederherstellung

Methode: 2 Wiederherstellen Windows PC Werkseinstellungen

die oben genannten Schritte werden dazu beitragen, BUGWARE v1.2 Ransomware vom PC zu entfernen. Wenn jedoch nach wie vor Infektion weiterhin besteht, sollten Anwender ihre Windows PC auf seine Werkseinstellungen wiederherstellen.

Die Systemwiederherstellung in Windows XP

  • Melden Sie sich an Windows als Administrator an.
  • Klicken Sie auf Start > Alle Programme > Zubehör.

Accessories

  • Finden Systemprogramme und klicken Sie auf Systemwiederherstellung

Windowsxp_system_restore_shortcut

  • Wählen Sie Wiederherstellen Computer zu einem früheren Zeitpunkt und klicken Sie auf Weiter.

sr-util

  • Wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt , wenn das System nicht infiziert wurde und klicken Sie auf Weiter.

Systemwiederherstellung Windows 7 / Vista

  • Gehen Sie auf Start und Wiederherstellung in das Suchfeld zu finden.

system restore

 

  • Wählen Sie nun die Systemwiederherstellung aus den Suchergebnissen
  • Wiederherstellen von Systemfenster klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.

  • Wählen Sie nun eine Wiederherstellungspunkte , wenn Ihr PC nicht infiziert war.

  • Klicken Sie auf Weiter und folgen Sie den Anweisungen.

Systemwiederherstellung Windows 8

  • Gehen Sie auf die Suchfeld und geben Sie Control Panel

  • Wählen Sie die Systemsteuerung und öffnen Sie die Recovery Option.

  • Wählen Sie Jetzt Öffnen Sie die Systemwiederherstellungsoption

  • Finden Sie heraus, jeden letzten Punkt wiederherstellen, wenn Ihr PC nicht infiziert war.

  • Klicken Sie auf Weiter und folgen Sie den Anweisungen.

Systemwiederherstellung Windows 10

  • Rechtsklick auf das Startmenü und wählen Sie die Systemsteuerung .

  • Öffnen Sie die Systemsteuerung und finden Sie die Wiederherstellungsoption .

  • Wählen Sie Recovery > Öffnen Sie die Systemwiederherstellung > Nächster.

  • Wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt vor der Infektion Weiter > Fertig.

Methode: 3 Verwenden von Daten Wiederherstellung Software

Stellen Sie Ihre Dateien verschlüsselt durch BUGWARE v1.2 Ransomware mit Hilfe von Data Recovery Software
Wir verstehen, wie wichtig Daten für Sie. Incase die verschlüsselten Daten nicht mit den oben genannten Methoden wiederhergestellt werden, sollten Anwender wiederherzustellen und Originaldaten Daten Wiederherstellung Software wiederherstellen verwenden.

Laden Sie Daten Wiederherstellung Software

footer-1