Sigrun Ransomware: Wie zu entfernen? (+ Tipps zur Dateiwiederherstellung)

Sigrun Ransomware: Beschreibung der Bedrohung

Name Sigrun Ransomware
Art Ransomware
Risikoauswirkung Hoch
Beschreibung Sigrun Ransomware kann die infizierten Systemdateien unzugänglich machen, indem sie eine seltsame Dateierweiterung ".sigrun" hinzufügt und eine Lösegeldgebühr für den Entschlüsseler verlangt.
Mögliche Symptome Dateiverschlüsselung, Leistungseinbuße des Systems, andere Malware-Angriffe, Cyberdiebstahl usw.
Erkennungs- / Entfernungs-Tool Laden Sie Sigrun Ransomware Scanner herunter , um den Angriff des Sigrun Ransomware-Virus zu bestätigen.

Detaillierte Informationen zu Sigrun Ransomware

Sigrun Ransomware ist eine neue Crypto-Locker-Malware, die speziell dafür entwickelt wurde, die spezifischen Dateitypen zu verschlüsseln, die auf dem Computer des betroffenen Benutzers gespeichert sind. Um die verschlüsselten Dateien freizugeben, verlangen die Hacker hinter dieser Bedrohung eine saftige Summe an Lösegeld, das in Kryptowährung eingezahlt werden muss. Das Hauptziel hinter der Zahlung von Lösegeld von den Opfern in digitaler Währung, um von den Sicherheitsbehörden anonym zu bleiben. Sobald die bösartige Nutzlast dieser Ransomware auf dem Zielcomputer ausgeführt wird, verschlüsselt die Sigrun Ransomware alle Texte, Audio, Video, Bilder und andere wichtige Mediendateien und ändert ihren Namen, indem sie das Suffix ".sigrun" hinzufügt.

Sigrun Ransomware

Nach dem Verschlüsseln der Zielsystemdateien zeigt die Malware eine Lösegeldbenachrichtigung an, die als "RESTORE-SIGRUN.txt" für jeden Ordner identifiziert werden kann, der verschlüsselte Daten enthält. Darüber hinaus öffnet es auch eine Registerkarte auf den Standard-Browser, der die gleiche Lösegeldforderung im '.html' Format anzeigt. Die betroffenen Benutzer werden dann angewiesen, sich an die für Sigrun Ransomware-Angriffe verantwortlichen Personen zu wenden, indem sie eine E-Mail-Adresse "sigrun_decryptor@protomail.ch" verwenden, die ebenfalls in der angezeigten Lösegeldforderung enthalten ist. Aufgrund der in der angegebenen Mailadresse verwendeten Erweiterung, dh '.ch', kann davon ausgegangen werden, dass die Betreiber dieser Ransomware zur Schweiz gehören.

Wie läuft Sigrun Ransomware?

Die Hauptmethode, die für die Verbreitung von Sigrun Ransomware verwendet wird, wird als Spam-E-Mail-Kampagne gemeldet. Systembenutzer, die schädliche Dateien öffnen, die an Junk-E-Mails angehängt sind, die aus unbekannten Quellen stammen, beeinträchtigen ihren Computer mit einer so bekannten Cyber-Infektion. Nach dem Eindringen in den Computer ändert die Malware zunächst bestimmte Systemeinstellungen, einschließlich Registrierungseinträge oder Startdienste, um Boot-Persistenz zu erhalten. Auf diese Weise kann die Bedrohung jedes Mal gestartet werden, wenn die kompromittierte Maschine gestartet wird. Gleich danach durchsucht Sigrun Ransomware das gesamte System, um die spezifischen Dateitypen zu finden, und macht sie für die betroffenen Benutzer unzugänglich, indem sie eine seltsame Dateierweiterung anhängt.

Um die betroffenen Benutzer über die aktuelle Situation zu informieren, zeigt die Bedrohung eine Lösegeld-Notiz an, die besagt, dass die Datei verschlüsselt ist. Leider haben Sicherheitsanalysten keinen Entschlüsselungsschlüssel veröffentlicht, der für die Wiederherstellung von Dateien benötigt wird, die von dieser Ransomware kodiert werden. Cyber-Kriminelle verwenden einen starken Verschlüsselungsalgorithmus, um die von Sigrun Ransomware betroffenen Dateien vollständig unzugänglich zu machen und dann ein Entschlüsselungstool an den vom Hacker betriebenen Command and Control-Server zu senden. Für diesen Decryptor können Kriminelle Lösegeld von den Opfern verlangen. Sie sollten jedoch vermeiden, Lösegeld zu zahlen und es so früh wie möglich von Ihrem Computer zu entfernen.

Cliquez ici pour télécharger gratuitement Sigrun Ransomware Scanner

rmv-notice-1

Was tun, wenn Ihr PC von Sigrun Ransomware Get Infected

Die Ransomware-Infektion wurde in erster Linie mit dem Ziel entwickelt, um Benutzern zu erschrecken und ihr Geld betrügen. Es nehmen Sie Ihre Dateien auf Geisel und Nachfrage Lösegeld Ihre wichtigen Daten zurückzukehren. Aber jetzt ist die Frage, was können Sie tun, wenn Ihr System durch Sigrun Ransomware-Virus infiziert wurde? Hier sind einige Optionen, die Sie loswerden dieser fiesen Infektion verwenden können.

Nicht in Panik versetzen – Nun, die erste Sache ist, nicht in Panik geraten und dann das System für alle Arbeitsdateien vollständig überprüfen. Wenn Sie die Arbeitsdateien bekam kopieren Sie es dann auf USB-Laufwerk.

Bezahlen Sie Lösegeld – andere Option ist, dass Sie das Lösegeld bezahlen und warten, um Ihre Dateien zu kommen. (Wirklich eine schlechte Wahl)

Verwenden Sie Sicherungs – Reinigen Sie komplette Systemdateien, entfernen Sie die Infektion vollständig von Ihrem PC und stellen Sie Ihre Dateien mit einem beliebigen Backup.

Entfernen Infektion – Sie können auch Sigrun Ransomware-Virus mit Malware Removal Tool löschen und entfernen Sie alle infizierten Dateien. Sie können später alle Ihre Daten wiederherstellen, indem alle Daten-Recovery-Tool. (Falls Sie nicht über Backup Ihrer Dateien.) – Methode empfohlen.

Installieren Sie Windows – Die letzte Option neu installieren ist Ihr Windows-Betriebssystem. Es wird vollständig alle Ihre Daten sowie Infektion zu entfernen. Sie werden eine völlig neue Infektion kostenlose PC zu bekommen.

So entfernen Sie Sigrun Ransomware Virus von Ihrem PC

Schritt 1 – Starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus.

Schritt 2 – Entfernen Sie die infizierten Registrierungseintrag Dateien.

  • Klicken Sie auf Windows-Flagge und R-Taste zusammen.

Windows R

  • Geben Sie “regedit” ein und klicken Sie auf OK

img8

  • Suchen und löschen Sie folgende Einträge.

HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREsupWPM

HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetServicesWpm

HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftInternet ExplorerMain “Default_Page_URL”

HKEY_LOCAL_MACHINE \ Software \ Classes \ [Sigrun Ransomware]

HKEY_CURRENT_USER \ Software \ Microsoft \ Windows \ Currentversion \ Uninstall \ [Sigrun Ransomware]

Delete

Schritt 3 – Entfernen von msconfig

  • Klicken Sie auf Windows + R-Tasten gleichzeitig.

img2

  • Geben Sie msconfig ein und drücken Sie die Eingabetaste

TypemsconfigintotheRunBox

  • Gehen Registerkarte Starten und alle Einträge aus unbekannten Hersteller deaktivieren.

msconfig_startup

Schritt 4 – Starten Sie Ihren Computer normal.

reboot

Überprüfen Sie Ihren Computer jetzt. Wenn der Virus gegangen ist, dann können Sie Usig Ihren Computer starten. Wenn immer noch die Infektion bleibt dann den Kopf auf den nächsten Schritt.

Schritt 5 – Systemwiederherstellung

  • Legen Sie auf CD-Laufwerk Windows-Installations-CD und starten Sie Ihren PC.
  • Während des Systemstarts, halten Sie F8 oder F12-Taste drücken Startoptionen zu erhalten.
  • Wählen Sie nun das Booten von CD-Laufwerk Option, den Computer zu starten.
  • Dann, nachdem Sie das System Recovery Option auf Ihrem Bildschirm.
  • Wählen Sie die Systemwiederherstellung aus der Liste.
  • Wählen Sie eine nächste Systemwiederherstellungspunkt, wenn Ihr PC nicht infiziert war.
  • Folgen Sie nun die Möglichkeit, auf dem Bildschirm Ihres Computers wiederherstellen.

Wenn die oben genannten manuellen Methoden Sigrun Ransomware-Virus nicht entfernt haben, dann haben Sie nur die Möglichkeit der Infektion mit einem Malware Removal Tool zu entfernen. Es ist zuletzt und die einzige Option, die diese böse Bedrohung von Ihrem Computer einfach und sicher entfernen können.

Nachdem ich einige alarmierende Fragen in Ihrem Kopf? Holen Sie sich Ihre Zweifel von unseren erfahrenen Experten vom technischen Support gelöscht. Gehen Sie einfach auf die Stellen Sie Ihre Frage Abschnitt, füllen Sie die Details und Ihre Frage. Unser Expertenteam wird Ihnen ausführliche Antwort zu Ihrer Anfrage.

Blank Button

footer-1